Grüne HerbergenPolnische Gesellschaft für Touristik und Landeskunde

Reserviere die Übernachtung

Wetter

Temperatur: 6°C / 4°C
Regen

Willa Harenda

Villa Harenda - Jan Kasprowicz Haus in Zakopane. Der Dichter erwarb es im Jahre 1923 von dem englischen Maler Winifred Cooper mit Geld auf die Übersetzung von Shakespeare (500 Pfund) erwirtschaftet. Heute beherbergt es ein Museum, biographische und literarische Kasprowicz. Der Name kommt von der Villa Harenda Pub in Czarnowasy der Nähe von Opole entfernt. In den künftigen Dichter Taverne während seiner Schulzeit im Jahr 1881 frequentierten [Bearbeiten]

Der Dichter lebte in Harenda nur drei Jahren, starb 1926. Im Jahr 1933 gegründet dank der Witwe Mary Kasprowicz, Makuszyńskiego und Mitarbeiter, das Haus in dem Granit Mausoleum von Charles Stryjeński entwickelt, die die Asche des Dichters übertragen.

Auf Initiative seiner Frau Maria im Jahr 1950 gründete das Museum in der Villa Kasprowicz. In 1964 wurde das Museum bildete eine Friends of the Association for Creativity von Jan Kasprowicz, die bis heute gewidmet dem Dichter Tagungen, Vorträge und Lesungen organisiert.

Nach dem Willen der Witwe des Museums gehalten hat Kasprowicz Erscheinungsbild eines Hauses aus der Zeit das Leben des Dichters. Besucher können sich drei Zimmer: ein Esszimmer, Wohnzimmer und Schlafzimmer. Im geschlossenen Teil einer reichhaltigen Bibliothek untergebracht Kasprowicz, sammelte die von ihm in Lviv. Nach dem Tod des Dichters, gab seiner Frau Maria Sammlungen nach Poznan, wo ganz im Feuer verbrannt. Es ist nicht bekannt, ob der Katalog der Bücher erhalten geblieben ist, während einige, dass die Zerstörung wertvoller weißen Raben. In dem Museum können Sie die Familienerbstücke, von Gebrauchsgegenständen Kasprowiczowa, Bilder, und der Rückstand Sammlung. Auf dem Boden des Hauses ist eine Galerie von Bildern von Wladyslaw Jarocki, Professor der Schönen Künste in Krakau, von der Tochter des Dichters Anna Kasprowicz eingerichtet - Jarocka.

zródło: Wikipedia