Grüne HerbergenPolnische Gesellschaft für Touristik und Landeskunde

Reserviere die Übernachtung

Wetter

Temperatur: -1°C / -4°C
Schnee

Der Czorsztyńskie-See

Der Czorsztyńskie- See zusammen mit dem unten gelegenen Sromowskie - See sind die jüngsten Stauseen in  Polen. Noch vor dem Anfang der Investition löste der Bau des Stau auf Donau viele Kontroversen auf und es wurden zahlreiche Proteste organisiert. Es sind Argumente  „für” den Bau, also: die Regulierung der launischen Donau, die Liquidierung der Gefahr der Überschwemmung, die Quelle der billigen elektrischen Energie für die Umgebung auf die Argumente  „gegen” den Bau wie: unumkehrbare Zerstörung der Natur und der Landschaft von Pieniny, Überschwemmung des Teils des Dorfes, Bedrohung für die umliegenden Denkmäler aufeinander gestoßen. Trotz der Proteste wurde die Investition im 1997 zu Ende gebracht und sofort hat sie ihre Nützlichkeit während der großen Überschwemmung beweist, indem sie die Umgebung vor ihren dramatischen Folgen schützte.

Die Oberfläche des Czorsztyńskie-Sees, der auf  Donau gebildet wurde beträgt etwa  10 km2 und ist mit dem Staudamm von der Höhe von  56 geschlossen. Um den Wasserbecken herum ist sehr schnell eine Erholungs- Touristenbasis entstanden.