Grüne HerbergenPolnische Gesellschaft für Touristik und Landeskunde

Reserviere die Übernachtung

Wetter

Temperatur: 1°C / -4°C
Shneeregen

Die Stadt und das Dorf unter dem Wasser – Schutzdamm im Dorf Tresna

Der Żywieckie-See hat sich so gut in die Landschaft von Beskidy eingeschrieben, dass es scheinen konnte, dass es ihn dort seit langem gibt. Es ist schwer zu glauben, dass er erst im 1966 entstanden ist. Dank des auf dem Fluss Sola gebauten Damm wurde der See gebildet, dessen Aufgabe, den Überfluss an das  von den Bergen fließende Wasser zu empfangen und  nicht zur Überschwemmung der umgebenden Gebiete zuzulassen. Gleichzeitig ist ein Kraftwerk von der Leistung von  21 MW auf dem Damm entstanden, und der Wasserbeckenwurde eine Attraktion und Erholungsort für die hiesigen Bewohner. Um es herum wurden zahlreiche Erholungszentren und die Jachthäfen entstanden.

Selbstverständlich hatte der Bau des Damms negative Folgen. Der See musste auf dem Gebiet der alten Stadt  Żywiec und des Teils des Dorfes  Tresna lokalisiert werden. Manche Gebäude niedergerissen, Die Materialien wurden beim Bau der neuen Häuser genutzt.