Grüne HerbergenPolnische Gesellschaft für Touristik und Landeskunde

Reserviere die Übernachtung

Wetter

Temperatur: 6°C / 4°C
Regen

Dolina Białego

White Valley - Tal montanen in der westlichen Tatra, zwischen den Sparren und Felsen gelegen Sarnia

Das Tal hat eine Länge von 2,5 km und einer Fläche von 300 Hektar. Limitiert auf:

    vom Westgrat, dass Aufstieg aus den Wänden der Lange Giewont, in denen es Vyšné Dry Pass, trockene Spitze, Low Pass, Dry, Dry Mountain, Red Rock Pass und Port Huron, dann nordöstlich Höhenzug Sarnia Felsen Anhänger, Łomika und Kopy über dem Weißen
    aus dem Süden und Südosten des Rückens Lange Giewont aus Juhaskiej Kopy von Vyšné skate und drehen Sie den weißen zu skaten, dann Kalacką Kick, White Ridge, Nischni Vyšné und White Pass
    Wenig östlich Sparren, Siwarowym Sattel, Sparren und die Nordwest-Arm.

Weißes Tal Steckdose liegt auf einer Höhe von etwa 910 m Meereshöhe auf der Straße unter Reglami, in der Nähe von 0,5 km westlich der Großen Sparren, am südlichen Rand des White Forest. In seinem oberen Tal der Weißen verteilt eine kurze grańką Zameczkami und Nadel aus den beiden Zweigen von ähnlicher Größe - ein trockenes Tal im Westen und dem namenlosen Tal im Osten, die oberhalb der Schlucht verwandelt sich in skate ist. Für den Dry Valleys gilt als zerrissen abfallende Rinne und Gully, Gully im Osten Zweig der Stöcke (die Nischni White Pass) und dem Hauptteil des Siwarowy Gully (mit Siwarowego Sättel) - alle aus der orographisch rechten Seite.

Kalken, Dolomiten, Schiefern untergeordnet: Das Tal ist in Sedimentgesteinen seziert. Es ist im allgemeinen schmal und tief eingeschnittenen, mit einem Karst-Schlucht - vor allem der untere Teil am Fuße der Kanzel, genannt Kessel. Im Tal gibt es zahlreiche Felsen in den Strom Schwellen und kleinen Wasserfällen und baniory [5]. Es fließt durch die White Stream, ein großer Tropfen von ca. 187 m / km.

Die Vegetation im Tal ist ein typisches unteren montanen Vegetation (dh, Fichte, Buche, Tanne). In der Nähe der Ausfahrt ist auf den Felsen, eine der niedrigsten Positionen der Mountain Pine (920 m), und in der oberen Zone des Waldes - Cluster von Gliedmaßen. Wegen der großen Massiv des Shading-Prozesse Giewont Weißes Tal Klima ist viel schwerer als würde es mit seiner Höhe über dem Meeresspiegel, ist ein Boden Vegetation hier reduziert. Interessante Flora. Unter anderem Hier war die Anwesenheit von blattlosen Storz (nicht vor kurzem ihren Bestand, das beschriebene Position bestätigt ausgestorben), ostrożenia Groppe, Kiefer drzewokosej, gnidosza Hacquet und irgi kutnerowatej - seltene Pflanzen in Polen, die nur in wenigen Orten. Umwelt-Werte werden von der White Valley seit 1954, als ein striktes Naturschutzgebiet hier gegründet wurde, die später (1965) Stanislaw Sokolowski namens geschützt. Einer der Hauptgründe für ihre Gründung war die Notwendigkeit, die Auer-und Birkhahn zu schützen.

Der obere Teil des Weißes Tal war einst der Weiße Saal. An seiner Stelle befand sich (im trockenen Tal am Fuß des Red Pass) Glade Weiß. Die Straße säumten die Weiden Kessel (führt durch Kopa auf Weiß), wo der Übergang, insbesondere bei hohen Wasserständen, erwiesen sich als ernstes Problem. Derzeit wurde die bestehende Straße über den Bach um 1905 erbaut. In der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts upłaz Weiß in der Dry Valley (westlichen Arm des Weißes Tal) im Frühjahr gelegen diente als Zwischenschritt für Schafe getrieben in die Hall Kondratowa bloßeste Spur durchs zerklüftete Giewont. In diesem angeblich bekannt upłazie Leitfaden Tatra Bartholomäus Obrochta spielte Geige bekannt zbójnikowi Wojtek Matei.

In den frühen 50er Jahren Zwanzigsten Jahrhunderts wurde im Tal der Suche nach Uranerz durchgeführt, Schmieden die rechte Seite der beiden Tunnel, einer Länge von etwa 500 Metern. Untere Loch von ihnen sind mit gelben touristischen Route markiert. Die Trias-vulkanischen Schiefergestein Tuffiten waren oft mit Uranerz. Zum Zeitpunkt der vorliegenden Arbeit wurde das Tal für Touristen geschlossen und streng bewacht.

Dauer des Durchgangs der ganzen Route: 2h 55m
Länge der gesamten Strecke: 6,5km